Ausschreibung zur Teilnahme an einem Jugendbildungsseminar „Menschenrechte, die Rechte nationaler Minderheiten in der Ukraine und in Deutschland“

500_menschenrechte

Der gesamtukrainische Verband „Deutsche Jugend in der Ukraine“ (DJU) führt eine Ausschreibung zur Teilnahme an einem Jugendbildungsseminar „Menschenrechte, die Rechte nationaler Minderheiten in der Ukraine und in Deutschland“ durch.

Das Ziel des Seminars ist es, den Kenntnisstand der Jugendlichen im Bereich der Menschenrechte und der Rechte nationaler Minderheiten in der Ukraine und in Deutschland zu verbessern. Wir werden auch daran arbeiten, die Fähigkeit der Teilnehmenden zu erweitern, Menschenrechtsfragen im Bereich Jugendpolitik selbst zu lösen.
Innerhalb von drei Tagen können die Teilnehmenden eine Reihe von Workshops besuchen und Fähigkeiten zu folgenden Themen erlernen:
• Ethno-politische Situation in der Ukraine;
• nationale Minderheiten in Deutschland;
• Grundbegriffe der Menschenrechte;
• Geschichtlicher Kontext des Auftretens, Aktualität und Wichtigkeit der Menschenrechte in der Gegenwart;
• System zum Schutz ihrer Rechte.

Die Teilnehmenden werden gebeten, die Themen durch interaktive Spiele und ihre eigene Erfahrungsanalyse zu behandeln.
Daten des Seminars: 21.-23. Dezember 2018.
Durchführungsort: Ukraine, Lemberg.
Die Voraussetzungen zur Beteiligung am Seminar:
• aktive Teilnahme an der Arbeit der Jugendinitiativen, der Partnerorganisationen des RDU und des Wohltätigkeitsfonds „Gesellschaft für Entwicklung“;
• Alter der Teilnehmenden von 16 bis 35 Jahren;
• Nachweis der deutschen Abstammung;
• Die Bereitschaft, zu arbeiten und neue Informationen zu lernen;
• Die Bereitschaft, die erworbenen Kenntnisse in ihren Organisationen und Initiativen zu verbreiten;
• Empfehlungsschreiben vom Leiter der Partnerorganisation des RDU;
Die ausgefüllten Antragsformulare werden bis zum 14. Dezember 2018 unter folgende E-Mail-Adresse angenommen: pm.jugend@deutsche.in.ua mit einer Kopie an: ljudmila.krawtschenko@gfe-odessa.org.
Im Betreff müssen Sie „Seminar „Menschenrechte, die Rechte nationaler Minderheiten in der Ukraine und in Deutschland“ angeben.
Die Antragsformulare werden von einer Jury geprüft, die aus Mitgliedern des Vorstandes der DJU und dem Manager des Wohltätigkeitsfonds „Gesellschaft für Entwicklung“ besteht. Bei der Auswahl werden die Jugendlichen bevorzugt, die sich als aktive Teilnehmende der Organisationen gezeigt haben und Deutschkurse besuchen. Die Ergebnisse werden spätestens am 17. Dezember 2018 bekanntgegeben.
Die finanziellen Bedingungen: Die Unterkunft, Verpflegung und die Transportkosten werden beglichen werden.
Organisator des Seminars: Der gesamtukrainische Verband „Deutsche Jugend in der Ukraine“.
Das Seminar wird auf Initiative des Rates der Deutschen der Ukraine mit finanzieller Unterstützung vom Bundesministerium des Innern (BMI) durch den Wohltätigkeitsfonds „Gesellschaft für Entwicklung“ durchgeführt.
Wenn Sie Fragen haben, werde ich ihnen gern antworten.
Mit freundlichen Grüßen
Vorsitzende der DJU
Diana Liebert
E-Mail: pm.jugend@deutsche.in.ua
Tel: +38 097 442 74 21

Напишіть відгук